Blume/Fiore Logo Das Haus/La Casa Gruppe im Grünen/Gruppo nella natura Upacchi


Aktivitäten in der Umgebung

Upacchi liegt im Oberen Tibertal, einer vom Massentourismus verschont gebliebenen Ecke der Toskana, charakterisiert durch Hügel und Wälder. Deshalb ist sie besonders geeignet für Wanderungen und Ausflüge in die Natur, um etwa die uralten Buchenwälder im Nationalpark Casentino zu entdecken, oder auf dem Europäischen Fernwanderweg G.E.A. ein paar Etappen anzulaufen.

Auch auf den Spuren des heiligen Franziskus, der hier viel Zeit in verschiedenen Klöstern verbracht hat, besonders in Chiusi della Verna, wo er die Wundmale Christi empfing, ist gut wandern. Viele Wanderwege folgen seinen Spuren auf alten Pilgerpfaden und zu romantischen Klöstern.

Viele Naturschutzgebiete bieten interessante Einblicke in besondere natürliche Lebensräume, ganz in der Nähe von Anghiari liegt das Feuchtgebiet „Golena del Tevere“, mit vielen kleinen Seen und dem noch ganz jungen Tiber, und die „Monti Rognosi“, in denen früher Erz geschürft wurde.

Tiber

Auch kulturell hat die Gegend einiges zu bieten: Anghiari (www.anghiari.it) gehört zu den „Borghi Più Belli d’Italia“ und organisiert in Sommer viele Veranstaltungen wie Konzerte, Theater, Zirkus. Sansepolcro mit seinem Corso und seinen Geschäften lädt zum Flanieren und Kaffetrinken im Freien ein. Die ausgezeichnete lokale Küche kann man in vielen typischen Restaurants geniessen.

Theateraufführung in Anghiari

Bedeutende Kulturstädte wie Florenz, Siena, Perugia, Cortona liegen in Tagesausflugsentfernung.

Der Dom in Florenz

Stausee
Blick von Poggiolo auf Upacchi
Hügel um Anghiari
Kirche in Arezzo
Paradiestür Florenz